Hinweise

Im Internet kursieren allerlei falsche Informationen über Gefahren für Frankreichurlauber.

Algenpest

Dieses Phänomen ist auf ca. 80 Gemeinden in der Bretagne beschränkt und bezieht sich nicht auf die Strände der Normandie!

Wasserqualität

Die Qualität des Meerwassers ist an unseren Stränden sehr gut und behördlich überwacht. Die Strände sind sauber, es gibt kein Öl am Strand, keine Quallenplage und keine gefährlichen Sandflöhe!
Das Leitungswasser ist ebenfalls einwandfrei und trinkbar.

Kampfhunde

Es kursieren im Internet abenteuerliche Geschichten, wonach Hunde deutscher Urlauber, die Kampfhunden ähneln, von der französischen Polizei beschlagnahmt oder getötet worden sein sollen.
Tatsache ist, dass fast jeder Hund einreisen darf, sofern die erforderlichen Papiere vorhanden sind und er nicht zur ersten Kategorie von Kampfhunden zählt. Sollten Sie Zweifel haben, informieren Sie sich bitte auf der Seite der französischen Botschaft:
http://www.botschaft-frankreich.de/spip.php?article340


Impfung bei Hunden

Hunde, die nach Frankreich einreisen, müssen weniger als drei Jahre zuvor gegen Tollwut geimpft worden sein. In der Normandie gibt es bislang aber keine Tollwut.

zurück